Warning: Creating default object from empty value in /home/www/domains/led-taschenlampen.info/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Lithium-Ionen Akkus » LED Taschenlampen Lithium-Ionen Akkus - LED Taschenlampen

Archiv für die Kategorie „Lithium-Ionen Akkus“

Lithium Ionen Verwechselungsgefahr

Lithium Ionen Akkus

3,7V Lithium Ionen Rundzellen mit verschiedenen Abmessungen 

Beschäftigt man sich mit Hochleistungs-Taschenlampen, dann trifft man fast automatisch auf eine für uns exotische Energiequelle: 3,7V Lithium Ionen Akkus

Lithium Ionen Akkus sind extrem leistungsfähig und kommen daher traditionell in zahlreichen energiehungrigen, elektronischen Geräten zum Einsatz, zum Beispiel in Notebooks. Irgendwann ist dann wohl jemand auf die Idee gekommen, die Dinger in Taschenlampen zu stecken. Lithium Ionen Akkus verrichten nämlich auch in LED Strahlern einen exzellenten Job. Insbesondere, da die Ausgangsspannung von rund 3,7V genügend Kraft liefert, um die LED auch mit nur einer Akkuzelle zu betreiben.

Wo ist also das Problem? Ganz einfach, Lithium Ionen Akkus bedürfen weitreichender Vorsichtsmaßnahmen in der Anwendung. Ihr Einsatz ist potentiell risikoreich. Eine unsachgemäße Handhabung kann sogar zur Explosion führen.

Lithium AA Batterie

Beispiel einer 1,5V Lithium Batterie

Was aber noch viel wichtiger ist: Es besteht bei den Rundzellen eine Verwechslungsgefahr mit anderen Akkumulatoren und Batterien!

Zum Beispiel in der Wortwahl. Denn es gibt Lithium Ionen Akkus und Lithium Batterien. Beides klingt irgendwie ähnlich, jedoch ist eine reine Lithium-Chemie nicht mit einer Lithium Ionen Chemie vergleichbar. Eine Lithium AA Batterie liefert beispielsweise 1,5V, während ein Lithium Ionen Akku auf eine Spannung von 3,7V und mehr kommt.

Damit die Verwirrung komplett wird, gibt es Lithium Ionen Akkus (Typ 14500), die den Abmessungen einer AA Batterie ähnlich sind. Lithium Ionen Akkus (10440) gibt es sogar in den Abmessungen einer AAA Batterie, jedoch stets mit einer Spannung von 3,7V. Das bedeutet, dass Ihr elektronisches Gerät zerstört werden kann, wenn Sie ein Lithium Ionen Akku in einem Gerät verwenden, das nicht für die Verwendung mit 3,7V Zellen gedacht ist.

Lithium Ionen Akkus benötigen darüberhinaus ein spezielles Ladegerät, welches auch nur für 3,7V Lithium Ionen Akkus verwendet werden sollte und keinesfalls für 1,5V Akkus oder Batterien, egal ob die anderen Zellen theoretisch und von den Abmessungen her in den Schacht passen würden oder nicht!

 

LED-Taschenlampen.info: Erkundigen Sie sich vor dem Einsatz von Lithium Ionen Rundzellen über die Risiken, die von diesen Zellen ausgehen. Verwenden Sie nur geeignete Spezial-Ladegeräte und stecken Sie keine Lithium Ionen Rundzellen in elektronischen Geräte, die nicht für diesen Akkutyp und die Spannung von 3,7V geeignet sind. Die meisten Geräte sind nämlich nicht für die exotischen Lithium Ionen Rundzellen geeignet!

Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Geräte vorher genau und erkundigen Sie sich im Zweifelsfall erst einmal beim Hersteller. In den meisten Fenix-Taschenlampen sind Lithium Ionen Akkus meines Wissens vom Hersteller nicht erlaubt.

18650 – Lithium Ionen Akku

Ein 18650 Lithium Ionen Akku von Ultrafire

3,7 V Lithium Ionen Akku vom Typ 18650, Hersteller Ultrafire

Wenn Sie High-End Taschenlampen, wie zum Beispiel eine Dereelight DBS V2 HA III oder eine Olight M20 betreiben möchten, dann ist eine 3,7V Lithium Ionen Rundzelle vom Typ 18650 als Energiequelle meist die erste Wahl. Denn diese Zellen besitzen eine gewaltige Kapazität, die in der Regel oberhalb von 2000mAh liegt.

Akkus vom Typ 18650 haben in der Batteriewelt keinen Pendant, der ihnen von den Abmessungen her entspricht. Im Gegensatz zu Lithium Ionen Rundzellen vom Typ 14500 (~ AA) oder 16340 (~ CR123). Die dicken 18650er sind von Hause aus für Höchstleistungen konzipiert. Sie werden meines Wissens traditionell im Block gekapselt mit mehreren Lithium Ionen Zellen vom Typ 18650 für energiehungrige Geräte verwendet, zum Beispiel als Notebook Akkus. Ich denke, irgendwann ist ein Bastler auf die Idee gekommen, die 18650er-Zellen als Energiequelle für Taschenlampen zu verwenden.

Ich würde Lithium Ionen Akkus vom Typ 18650 persönlich als die Standardakkus für größere LED-Taschenlampen bezeichnen, also oberhalb der AA Kategorie. Bei vielen LED Taschenlampen können Sie zwischen der Verwendung von einer 18650er Rundzelle oder zwei 16340er Rundzellen oder zwei CR123 Lithium Batterien wählen, WENN die Lampe eine Spannung oberhalb von 4,2V erlaubt.

18650er Akkus haben einen größeren Durchmesser als Zellen vom Typ 16340 oder CR123. Daher passen in eine Taschenlampe, die für CR123 Zellen konzipiert wurde, nicht immer auch Akkus vom Typ 18650. Die Fenix T1 und TK10 sind ein Beispiel dafür. Wenn Taschenlampen nur für den Einsatz von zwei Zellen konzipiert wurden, ist außerdem davon auszugehen, dass die Spannung einer einzelnen 3,7V 18650er Rundzelle nicht zum Betrieb der Lampe ausreicht.

Lithium Ionen Akkus vom Hersteller AW, Typ 16340

3,7V Lithium Ionen Akku vom Typ RCR123, Hersteller AW

Bei LED Taschenlampen, die sowohl mit zwei einzelnen 16340er Zellen, als auch mit einer 18650er Zelle betrieben werden können, wird die maximale Helligkeit meist mit zwei 16340 Zellen erreicht, da die Spannung in dieser Konfiguration höher ist, nämlich 2 x 3,7V. Die Gesamtkapazität von zwei kombinierten 16340er Zellen (i.d.R. ca. 750mAh / Stück ) fällt jedoch im Vergleich zu einer 18650er Zelle sehr deutlich ab. 

Zwei CR123 Lithium Batterien übertreffen die Ausdauer eines 18650er Lithium Ionen Akkus. Allerdings sind die nicht wieder aufladbaren CR123 Batterien im Betrieb recht teuer. Ein Stück kostet zwischen 2 und 5 Euro. Die günstigen No Name Modelle gelten teilweise als unsicher. Kaufen Sie daher nur CR1 23A Zellen von zuverlässigen Lieferanten und bekannten Herstellern, zum Beispiel Panasonic oder Sanyo. 

Achten Sie bei der Verwendung von zwei oder mehr CR123 oder 16340er Zellen unbedingt darauf, dass die Batterien/Akkus den gleichen Ladezustand haben, ansonsten besteht Explosionsgefahr! 

Dringender Sicherheitshinweis: Verwenden Sie nur dann Lithium Ionen Akkus, wenn Sie sich vorher umfassend über die Risiken des Materials informiert haben. Lithium Ionen Akkus können bei unsachgemäßiger Handhabung ohne Vorwarnung ausgasen, verbrennen oder sogar explodieren!

 

LED-Taschenlampen.info: Lithium Ionen Akkus vom Typ 18650 sind in den meisten Fällen eine kostengünstige Möglichkeit, um moderne High End LED Taschenlampen zu betreiben, wenn die jeweilige Lampe für diesen Akku-Typ geeignet ist. Grundsätzlich geht von Lithium Ionen Akkus jedoch eine permanente, potentielle Gefahr aus. Der Umgang mit diesem Material sollte entsprechend vorsichtig erfolgen.

Um das hohe Risiko im Umgang mit Lithium Ionen Akkus zumindest zu reduzieren, sollten Sie nur "protected" (geschützte) Lithium Ionen Akkus verwenden, die zumindest elektronisch gegen Über- (> 4,2V) oder Unterspannung (< 2,8V) und gegen Kurzschluss und Verpolung geschützt sind. Wobei man sich auch auf diesen Schutz niemals verlassen sollte.

Für das Aufladen von Lithium Ionen Akkus benötigen Sie ein spezielles, geeignetes Ladegerät. In Ladegeräten für Lithium Ionen Akkus dürfen ausschließlich dafür vorgesehene Lithium Ionen Akkus geladen werden. 

Lithium Ionen Akkus, Grundlagen

Lithium Ionen Akku von der Firma Ultrafire

 3,7V Lithium Ionen Akku vom Typ 18650, Hersteller Ulrafire

Wenn Sie sich an einer modernen Hochleistungs – LED Taschenlampe interessiert sind, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie über das Thema "Lithium Ionen" Akkus oder Batterien stolpern werden.

Ich will Ihnen erklären, warum das so ist. Die Lithium Ionen Chemie bietet gegenüber herkömmlichen Akkus oder Batterien (Mignon, AA, AAA, NiMH, NiCd) entscheidende Vorteile. Denn Lithium Ionen Akkus …   

  • haben eine höhere Energiedichte
  • brauchen keine Spezialbehandlung, wenn sie neu sind
  • entladen sich im Vergleich zu herkömmlichen Batterien oder Akkus relativ langsam
  • besitzen im Gegensatz zu NiCd- und NiMH-Akkus keinen Memory-Effekt
  • arbeiten mit einer höheren Spannung 

Lithium Ionen Technologie ist beispielsweise bei Camcordern, digitalen Fotoapparaten, Notebooks und Handys seit langer Zeit im Einsatz. Die uns bekannten Akku-Zellen sind zumeist geräte- und herstellerspezifisch. Sehr viel weniger bekannt und verbreitet sind die in Hochleistungs-Taschenlampen verwendeten Rund-Zellen, wie oben im Bild dargestellt. 

Vielleicht deshalb, weil sie auch einige Nachteile haben …

  • sie benötigen eine Schutzschaltung, um die Spannung in sicheren Bereichen zu halten
  • sie benötigen ganz spezielle, passende Ladegeräte
  • Lithium Ionen Akkus altern, auch wenn sie gar nicht benutzt werden
  • Li-Ion Rundzellen sind nicht überall zu bekommen und qualitativ sehr unterschiedlich
  • Lithium Ionen Akkus sind teurer als herkömmliche NiMH-Akku

Insbesondere auf die Sicherheitsaspekte kommen wir noch einmal in einem anderen Artikel zurück. Wiederaufladbare Lithium Ionen Rundzellen werden meist mit numerischen Bezeichnungen versehen, zum Beispiel 18650, 14500 und 16340. Wobei stets die gleiche Chemie mit jeweils anderen Abmessungen gemeint ist.

Die bekannteste Lithium Ionen Batterie ist die aus dem Fotobereich stammende CR123A, die in den Abmessungen (nur) in etwa einer 16340 entspricht, jedoch eine größere Kapazität besitzt.

 

LED-Taschenlampen.info: Lithium Ionen Akku-Rundzellen besitzen gegenüber herkömmlichen NiMH oder NICd-Taschenlampen-Akkus erhebliche Vorteile. Kaum eine moderne Hochleistungs – LED Taschenlampe kommt noch ohne Lithium Ionen Akkus aus. Allerdings bringt diese Technologie auch potentielle Sicherheitsrisiken mit sich, mit denen man sich vor der Anwendung derartiger Akku-Zellen intensiv beschäftigen sollte. Benutzen Sie grundsätzlich nur nochwertige Rundzellen mit umfangreichen elektronischen Schutzmechanismen ("protected")!